Ausblick auf 2022

Nach dem gelungenen Auftakt einer digitalen Bürgerdialogreihe mit externen Experten und hiesigen Akteuren zur Fortschreibung des Görlitzer Verkehrskonzeptes von 2011 hin zu einer Verkehrswende und klimaneutralen Stadt 2030, wollen wir als Ortsverein die parteiübergreifende Initiative auch 2022 aktiv weiter mit voranbringen.

Was wird 2022 noch im Ortsverein passieren?

Am Samstag, den 19.03.2021 wird unsere Mitgliederversammlung und Vorstandswahl im Ortsverein aller Voraussicht nach in den Räumlichkeiten der Stadtmission Langenstraße stattfinden. Hier wollen wir gemeinsam die politische Arbeit auf der untersten politischen Ebene organisierten und uns für die nächsten Aufgaben neu aufstellen. Dazu brauchen wir euch. Wir möchten euch daher bitten mal darüber nachzudenken: In welcher Funktion kannst du dir vorstellen, direkt im Ortsverein aktiv zu werden? Unterstützung kann dabei vielfältig sein: aktiv im Vorstand, projektbezogen oder aber auch finanziell in Form einer Spende. Deine Bereitschaft zur Mitwirkung im Ortsvereinsvorstand oder Kandidatenvorschläge dafür sende bitte bis 05.01.2022 an Katrin & Silvio. treffkorn.spd.goerlitz@gmail.com oder minner.spd.goerlitz@gmail.com

Am 12.Juni 2022 finden die Wahlen zum Landrat und zahlreiche Bürgermeisterwahlen in den Gemeinden im Landkreis statt.

Wir wünschen euch und euren Familien einen guten Rutsch. Bleibt gesund. Mit solidarischen Grüßen Katrin Treffkorn und Silvio Minner OVV SPD Görlitz

Rückblick auf unser Jubiläumsjahr 100 Jahre Görlitzer Parteitag in Görlitz

In unserem Jubiläumsjahr konnten wir trotz der allgemeinen Corona-Beschränkungen viele der gemeinsam geplanten Veranstaltungen erfolgreich umsetzen.

In der ersten Hälfte des Jahres luden wir zum digitalen Austausch im Rahmen einer dreiteiligen Wertedebatte ein. Mit renommierten Gästen, wie Frank Richter, Markus Meckel und Gesine Schwan traten wir in einen offenen, intensiven Austausch über unsere gesellschaftlichen und auch parteipolitischen Werte.

Mit der Eröffnung unseres „Netzwerkbüros Solidarität“ in der Elisabethstraße 17 starteten wir im Juni langsam auch in den Wahlkampf zur Bundestagswahl. Zu Eröffnung begrüßten wir u.a. Martin Dulig und Kathrin Michel.

Im September häuften sich dann die Begegnungen unserer führenden SPD-Genossinnen und Genossen mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt. Sabine Friedel war dabei bei unserem Format Boule & Politik im Uferpark zu Gast. Bei Pizza & Politik besuchte uns Henning Homann auf dem Marienplatz und Rolf Mützenich tauschte sich mit verschiedenen Vereinen und Initiativen, die sich seit langem im Landkreis Görlitz für ein demokratisches Miteinander und den Widerstand gegen wachsende rechte Strukturen in Ostsachsen engagieren bei seinem Besuch aus. Unser damaliger SPD-Vorsitzender Martin Dulig besuchte uns für ein Stadtspaziergang und einem anschließenden Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der Görlitzer Verkehrsbetriebe im Rahmen der deutschen Mobilitätswoche.

Das Jubiläumsjahr fand seinen festlichen Höhepunkt im September im kleinen Saal der Stadthalle mit einem großartigen Kulturprogramm und Gästen, wie Klara Geywitz, Thomas Jurk und Genossinnen und Genossen unseres Partnerortsvereines aus Wiesbaden. Mit all den Veranstaltungen und der öffentlichen Wahrnehmung dieser leisteten wir auch einen Beitrag dazu, dass viele Bürgerinnen und Bürger in der Stadt und im Landkreis Görlitz, sich für eine Wahl der SPD entschieden. Geholfen hat uns dabei auch die Würfelaktion „Die Lausitz ist die Lösung“ des KV Görlitz. Darauf können wir sehr stolz sein. Wir danken allen die mitgewirkt, das Gelingen unterstützt und mitgefeiert haben.

Wie geht`s weiter mit der Lausitz? (Umfrage)

Wie geht's weiter mit der Lausitz? Entscheide mit!

Wie wollen wir morgen hier zusammen arbeiten und leben? Wir wollen die Lausitz voranbringen – gemeinsam mit Dir!

Nimm Dir 5 Minuten Zeit für unsere anonyme Umfrage.

Und mit Hilfe Deiner Antworten packen wir es an – denn die Lausitz ist die Lösung!

Hier gehts zur Umfrage: https://umfragen.spd.de/index.php/293347?lang=de-informal

Rund ums Willy-Brandt-Haus

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von info.websozis.de

Unser Programm

Unser kommunalpolitisches Arbeitsprogramm 

Kurzfassung I LangfassungPolska wizja