Das Arbeitsprogramm der SPD Görlitz 2019–2024

Deutsch | Polnisch | Langfassung (PDF) | Kurzfassung (PDF)

SPD Görlitz mit neuem Vorstand

Veröffentlicht am 01.03.2020 in Ortsverein

Der neue Vorstand des SPD-OV Görlitz.

Am 29.02.2020 fand die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsverein Görlitz im KulTourPunkt im Bahnhof Görlitz statt. Als Gäste durften wir dabei unseren Bundestagsabgeordneten Thomas Jurk, den amtierenden Kreisvorsitzenden Harald Prause-Kosubek und Ralf Thies aus dem Landesverband Berlin begrüßen.

Wichtige Themen waren der Rechenschaftsbericht des Ortsvereins sowie die Wahlen zum neuen Vorstand.
Insgesamt 20 Mitglieder lauschten dem interessanten Bericht des amtierenden OV-Vorsitzenden Fabian Lindner. Toll zu hören, und aufgezeigt zu bekommen, wo sich unsere Genossinen und Genossen in den letzten Jahren überall eingebracht haben.

Der Vorstand wurde anschließend einstimmig für die zurückliegende Amtszeit entlastet.
Im Anschluß stand eine wichtige Satzungsänderung zur Diskussion. Auch hier stellte sich der OV Görlitz zukunftssicher und modern auf. Zukünftig wird es eine Doppelspitze geben, die grundsätzlich immer aus einer Frau und einem Mann bestehen muss. Gleichzeitig wird es immer zwei Stellvertretende geben, die je eine Frau und ein Mann sind. Daneben gibt es den Kassierer bzw. die die Kassiererin und zwei Beisitzerinnen oder Beisitzer.

In anschließender geheimer Wahl wurden Katrin Treffkorn und Silvio Minner als neue Doppelspitze des SPD-OV Görlitz gewählt. Ihnen zur Seite stehen Nicole Scheibe und Alexander Schulze als stellvertretende Vorsitzende. Uwe Weißbach fungiert als Kassierer. Monika Steinke und Lukas Rietzschel sind von den Mitgliedern als Beisitzerin bzw. Beisitzer gewählt worden.

Die Schwerpunkte des neuen Vorstands liegen dabei auf mehr politischer Transparenz und demokratischer Mitbestimmung für die Bürgerinnen und Bürger bei Entscheidungen zur Stadtentwicklung. Die vielfältigen Interessen unterschiedlicher Nutzergruppen müssen stärker als bisher einbezogen werden, wenn ein gesamtstädtisches Mobilitätskonzept entwickelt, der Kulturentwicklungsplan fortgeschrieben oder eine neue Grünflächensatzung zur Regelung des Miteinanders und Zusammenlebens aufgestellt und umgesetzt werden. Die Stadt Görlitz sozialer und gerechter, demokratischer und gleichberechtigter, ökologischer, umweltbewusster und ressourcenschonender weiterzuentwickeln ist der Anspruch der Mitglieder an das gemeinsame Engagement.

#FÜREINANDER

Auf in eine neue Zeit im SPD OV Görlitz. Wir freuen uns auf die Zukunft und laden alle demokratischen Kräfte ein, uns dabei zu unterstützen.

 

Suchen

Unser Mitglied im Bundestag

Thomas Jurk

MdB Thomas Jurk

Kontakt
Salomonstraße 25, 02826 Görlitz
thomas.jurk.ma04@bundestag.de

Telefon: 03581 405163 und 405085
Sprechzeit nach telefonischer Vereinbarung.

Facebook

Rund ums Willy-Brandt-Haus

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

Ein Service von info.websozis.de