Das Arbeitsprogramm der SPD Görlitz 2019–2024

Deutsch | Polnisch | Langfassung (PDF) | Kurzfassung (PDF)

Rückschau

Veröffentlicht am 07.09.2014 in Wahlen

Noch hängen mancherorts die letzten Plakate, aber bald wird nichts mehr an das Wahljahr 2014 erinnern. Vielleicht in uns ganz tief drin, wo bei dem oder der einen oder anderen die Enttäuschung über das persönliche Nichterreichen des sich persönlich gesteckten Wahlzieles eine Narbe hinterlässt.

Lasst mich Euch an dieser Stelle, liebe Görlitzer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten als Eure Vorsitzende sagen:

Keiner hat verloren, der sich bei uns zur Wahl gestellt hat - verloren hat die Demokratie, weil viele Menschen dieses hohe Gut nicht mehr zu schätzen wissen und nicht zur Wahl gegangen sind.

Ich bin stolz auf Euch alle und danke Euch für die engagierten Wahlkämpfe.

  • Ich habe Euch erlebt beim Diskutieren unserer Ansprüche, die letztendlich Teil der Wahlprogramme wurden.

  • Ich habe Euch erlebt beim Plakate kleben und aufhängen und wieder abnehmen, beim Verteilen von Flyern, beim Ausschenken von Bier und Grillen von Würstchen.

  • Ihr wart aktiv und fleißig und den meisten hat es offensichtlich auch Spaß gemacht.

  • Ihr habt mit offenen Händen gegeben, vielen Dank für Eure Spenden an den Ortsverein!

Und das ist es , was wir in den Wahlen gewonnen haben: eine tolle Gemeinschaft, die Erfahrung, sich aufeinander verlassen zu können und miteinander an einer Sache zu arbeiten.

Das wollen wir beibehalten. Die SPD ist die Partei der Arbeitenden, egal ob angestellt, verbeamtet, selbstständig oder arbeitssuchend. Bei uns kann jeder mitarbeiten. Wir brauchen Euch - Wir brauchen Dich!

 

 

Suchen

Unser Mitglied im Bundestag

Thomas Jurk

MdB Thomas Jurk

Kontakt
Salomonstraße 25, 02826 Görlitz
thomas.jurk.ma04@bundestag.de

Telefon: 03581 405163 und 405085
Sprechzeit nach telefonischer Vereinbarung.

Facebook

Rund ums Willy-Brandt-Haus

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von info.websozis.de