Das Arbeitsprogramm der SPD Görlitz 2019–2024

Deutsch | Polnisch | Langfassung (PDF) | Kurzfassung (PDF)

Görlitzer Sozis zum Mordanschlag in Paris

Veröffentlicht am 15.01.2015 in Allgemein

Der heimtückische Mordanschlag an Journalisten und Sicherheitspersonal des französischen Satiremagazin „Charlie Hebdo“, aber auch der Mord an der Polizeianwärterin in Paris auf offener Straße durch islamistische Fundamentalisten hat uns tief getroffen. Der Vorstand der SPD Görlitz spricht im Namen aller Mitglieder des  Ortsvereins allen Hinterbliebenen der Mordopfer sein tiefstes Mitgefühl aus.

Wir verurteilen jegliche Gewalt, insbesondere im Namen einer Religion. Wer im Namen einer Religion Menschen ermordet oder verletzt, verleugnet und missachtet diese Religion. Gleichzeitig verurteilen wir jegliche Instrumentalisierung von Terroranschlägen, um damit bewusst Ängste in der Bevölkerung zu schüren. Dies zeugt von einer tiefen Verachtung der Opfer und ihrer Hinterbliebenen und ist absolut menschenverachtend.

 

Suchen

Termine

17.06.2020
öffentlich
Kreistagssitzung

25.06.2020, 16:15 Uhr
öffentlich
Stadtratssitzung
Rathaus, Großer Saal

16.07.2020, 16:15 Uhr
öffentlich
Stadtratssitzung
Rathaus, Großer Saal

24.09.2020, 16:15 Uhr
öffentlich
Stadtratssitzung
Rathaus, Großer Saal

07.10.2020
öffentlich
Kreistagssitzung

Alle Termine

Unser Mitglied im Bundestag

Thomas Jurk

MdB Thomas Jurk

Kontakt
Salomonstraße 25, 02826 Görlitz
thomas.jurk.ma04@bundestag.de

Telefon: 03581 405163 und 405085
Sprechzeit nach telefonischer Vereinbarung.

Facebook

Rund ums Willy-Brandt-Haus

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

Ein Service von info.websozis.de