Görlitz erinnert an den 9. November

Veröffentlicht am 03.11.2022 in Allgemein

Im kollektiven Gedächtnis der Deutschen steht der 9. November für drei einschneidende Daten: als Tag der Pogrome von 1938 für die Verfolgung und Vernichtung der Juden im Nationalsozialismus, zugleich als Jahrestag der Ausrufung der Republik 1918 und des Mauerfalls 1989 für den mutigen Kampf für Freiheit und Demokratie.

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Deutschland zahlreiche Synagogen. Auch in Görlitz wurde das heutige Kulturforum Görlitzer Synagoge in Brand gesetzt, jüdische Bürger verfolgt, misshandelt oder ermordet sowie jüdische Geschäfte und Wohnungen geplündert. Jährlich wird an die Verbrechen und die Opfer dieser Nacht im Rahmen einer zentralen Gedenkfeier sowie weiterer Begleitveranstaltungen sowie Aktionen erinnert.

 

Ökumenische Andacht in der Frauenkirche und anschließendes Gedenken am Kulturforum Görlitzer Synagoge

 

Mit einer ökumenischen Andacht am Mittwoch, dem 9. November 2022, um 18:00 Uhr in der Frauenkirche Görlitz werden die Evangelische Innenstadtgemeinde und die Stadt Görlitz an die Opfer der Novemberpogrome des Jahres 1938 und dem Fall der Mauer 1989 erinnern. In diesem Zusammenhang wird Oberbürgermeister Octavian Ursu einige gedenkende Worte sprechen. Im Anschluss an die Andacht führt ein Lichterweg mit Kerzen von der Frauenkirche zum Kulturforum Görlitzer Synagoge auf die Otto-Müller-Straße. Dort findet die Kranzniederlegung statt.

 

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Pogromgedenkens

 

Geh-Denken Stolpersteine Putzen

9. Nov. 2022, 15:00 Uhr

Treffpunkt: Stolpersteine Familie Schaye, Salomonstraße 41, (Höhe Café Central)

 

Erste Stolpersteine in Görlitz wurden 2007 verlegt. Nach weiteren Verlegungen 2012, 2014, 2017 und im November 2021 sowie der Verlegung von 24 Stolpersteinen im Mai gibt es 60 Stolpersteine in Görlitz, 3 davon in Zgorzelec.

Nach dem Gedenken an den Stolpersteinen Salomonstraße 41 werden anschließend kleine Teams für das Putzen der Stolpersteine zusammengestellt. Putzzeug kann gerne mitgebracht werden bzw. wird gestellt, so auch die Rosen zur Niederlegung und Kerzen (Grabkerzen, weiß) für die Verlegeorte in Görlitz und Zgorzelec. Das "Görlitz Geh-Denken" ist eine Veranstaltung und Aktion vom Kulturbüro Görlitz und der Stolpersteine Initiative Görlitz-Zgorzelec, mit Unterstützung durch den Bürgerrat Südstadt, den Haus und Hof e. V. und die Initiative Engagierte Bürger.

 

Geh-Denken – Stolpersteine Tour

9. Nov. 2022, 16:00 – 17:30 Uhr,

Treffpunkt Jakobstraße 5a

 

In Gedenken an die Opfer der Shoah veranstaltet das Kulturbüro Görlitz eine Führung entlang der in Görlitz verlegten Stolpersteine. Die Führung beginnt an der Jakobstraße 5a, von dort führt der Weg über Verlegeorte von Stolpersteinen in der Innenstadt, wo an das Schicksal der Görlitzer Jüdinnen und Juden erinnert wird. Dauer ca. 1,5 Stunden, Kosten 8,50 Euro. Referenten und Tour-Guides sind Lauren Leiderman und Daniel Breutmann.

Die Einnahmen/Spenden aus der Führung werden für den Erhalt des jüdischen Erbes und Bewahrung der Erinnerungen und Verlust der jüdischen Mitbürger verwendet.

Um Anmeldung wird gebeten an die Adresse der VHS Görlitz. Link www.vhs-goerlitz.de

 

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Rund ums Willy-Brandt-Haus

07.12.2022 12:32 Ein Jahr Ampel
DEM FORTSCHRITT EINE RICHTUNG GEBEN Saskia Esken, Lars Klingbeil, Ricarda Lang, Omid Nouripour und Christian Lindner Vor einem Jahr haben unsere drei Parteien beschlossen, gemeinsam Verantwortung für unser Land zu übernehmen. Wir haben in dem Bewusstsein, dass uns ein Jahrzehnt mit großen Veränderungen bevorsteht, ein Bündnis geschmiedet, mit dem wir mehr Fortschritt wagen. Denn bei… Ein Jahr Ampel weiterlesen

07.12.2022 11:57 Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk
Seit dem frühen Morgen laufen bundesweit Razzien gegen Reichsbürger und Verschwörungsgläubige, es geht um den Verdacht der Bildung einer terroristischen Vereinigung. Die Spuren der Verdächtigen führen auch in die Sicherheitsbehörden. Dort müssen wir konsequenter gegen Verfassungsfeinde vorgehen, sagt Uli Grötsch. Dank tausender Ermittlerinnen und Ermittler ist heute mit dem größten Anti-Terroreinsatz unserer Geschichte erfolgreich ein… Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk weiterlesen

07.12.2022 11:32 DEUTSCHLAND PACKT DAS
Unser Land steht vor so vielen Krisen wie noch nie. Aber Deutschland packt das. – ganz egal, wie groß die Herausforderungen sind. Mit Zusammenhalt. Und mit sozialer Politik für Dich. WIR MACHEN SOZIALE POLITIK FÜR DICH. Im Bundestagswahlkampf hat die SPD erfolgreich für mehr Respekt geworben. In der Ampel-Koalition haben wir vereinbart, mehr Fortschritt zu… DEUTSCHLAND PACKT DAS weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Unser Programm

Unser kommunalpolitisches Arbeitsprogramm 

Kurzfassung I LangfassungPolska wizja