Görlitzer Kreistag

#Füreinander

Am 26. Mai finden auch die Wahlen zum neuen Görlitzer Kreistag statt. Lesen Sie hier alles zum Programm der Görlitzer Kreis-SPD und zu den Kandidatinnen und Kandidaten der Görlitzer SPD in den Wahlkreisen 3, 4 und 5.

Außerdem finden Sie Informationen zum Wahlkampf des SPD-Kreisverbands Görlitz auf diesen Seiten.

 

Mitten in Europa sind wir hier zu Hause (Görlitzer Erklärung)

Wir erlauben uns mit unseren Visionen einen Blick ins Jahr 2050 und wissen, dass wir Mut haben müssen, das bisher noch Undenkbare zu denken, eine Gesellschaft zu sehen, in der es technische und soziale Entwicklungen geben wird, die unsere Vorstellungskraft  übersteigen, mit der aber die heute Geborenen wie selbstverständlich umgehen werden.

Verbunden mit moderner gut bezahlter Erwerbsarbeit,

  • die die Chancen der Digitalisierung nutzt und wahrhaft humane Erwerbsarbeitsmöglichkeiten schafft,
  • bei der das Auto nicht mehr gebraucht wird,
  • mit der sich Familie und gutes Leben auf dem Lande vereinbaren lassen,

in einer angstfreien offenen Gesellschaft, in der

  • ehrenamtliche und Familienarbeit als Arbeit wertgeschätzt und entsprechend finanziell unterstützt wird,
  • Kinder insbesondere aus dem ländlichen Raum nicht mehr vor Sonnenaufgang aufstehen müssen, um mit dem Schulbus aus dem Ort wegzufahren, der ihnen eigentlich Heimat werden soll,

wollen wir, dass dieser Landkreis mitten in Europa zu einer wahrhaft modernen Vorbildregion für eine solidarische globale Gesellschaft für alle, insbesondere die jetzt junge Generation wird.

Neben dem Ausstieg aus der Kohle wollen wir deshalb auch die Verkehrswende und fordern unter dem Titel „S-Bahn-Netz Sechs-Städte-Bund!“ einen wirklich modernen ÖPNV mit kurzen Takten zwischen Hoyerswerda, Kamenz und Bautzen – über Görlitz nach Luban und Jelenia Gora in östliche, nach Weißwasser und Spremberg in nördliche und über Löbau und Zittau nach Liberec in südliche Richtung.

Wir wollen moderne Schulen, in denen Kinder nicht in der Art lernen, was und wie wir gelernt haben, sondern das,

  • was sie für sich und ihre Kinder und Enkel für die Gestaltung der Zukunft brauchen
  • in einer Art, die den Erkenntnissen moderner Wissenschaft gerecht wird.

Wir wollen gemeinsam mehr selbst entscheiden, unterstützt von einer Verwaltung, die sich als Dienstleister und nicht als Entscheider an unserer statt versteht. Die Digitalisierung ermöglicht uns neue Formen der Kommunikation, die wir für ein gutes Miteinander nutzen wollen.

Und wir wissen, dass wir gemeinsam die Fähigkeit besitzen, die Probleme zu lösen, die auf uns zukommen. Geht nicht, gibt`s nicht!

#FÜREINANDER

 
 

Suchen

Europawahl

Nächste Termine

25.05.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
öffentlich
Wahlkampfstand #10 und Wahlkampfabschluss
Marienplatz

26.05.2019, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr
öffentlich
Wahlparty
"Zum Gebratenen Storch", Zittauer Straße 43, Görlitz

29.05.2019, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
nicht öffentlich
Vorstandssitzung
KoLABOR, Hospitalstr. 29, 02826 Görlitz

02.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
öffentlich
Unterstützung des Europamarathons
Görlitz

03.06.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
parteiöffentlich
Mitgliederversammlung
"Zum Gebratenen Storch", Zittauer Str. 43, Görlitz

Alle Termine

Facebook

Rund ums Willy-Brandt-Haus

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

Ein Service von info.websozis.de