Das Arbeitsprogramm der SPD Görlitz 2019–2024

Deutsch | Polnisch | Langfassung (PDF) | Kurzfassung (PDF)

Kommunalpolitik

Kommunalpolitik ist keine ausschließliche Sache von Bürgermeistern und Verwaltung.

Sie als Bürger können sich einmischen. Sie können Probleme ansprechen, die Sie in der Stadt und in den Gemeinden stören. Sie können auch mitplanen und sich beteiligen.

Unsere Stadt- und Kreisräte unterstützen Sie dabei ebenso wie unsere fachkundigen Bürger!

Suchen

Nächste Termine

27.01.2020, 15:00 Uhr - 27.01.2020
öffentlich
Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus
Mahnmal auf dem Wilhelmsplatz

30.01.2020, 16:15 Uhr - 30.01.2020
öffentlich
Stadtratssitzung
Rathaus, Großer Saal

03.02.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
parteiöffentlich
Vorstandssitzung
wird noch bekannt gegeben

26.02.2020 - 26.02.2020
öffentlich
Kreistagssitzung

27.02.2020, 16:15 Uhr - 27.02.2020
öffentlich
Stadtratssitzung
Rathaus, Großer Saal

Alle Termine

Facebook

Rund ums Willy-Brandt-Haus

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

Ein Service von info.websozis.de