Wir feiern!

Festliche Eröffnung der Jubiläumsfestwoche sowie der Ausstellung "150 Jahre Sozialdemokratie"

Sonntag, 27.05.2018 11:00 Uhr Fotomuseum Löbauer Straße 7

 

Jubiläumsausstellung "150 Jahre Sozialdemokratie"

Vom 27. Mai bis 9. Juni können Besucher unsere Jubiläumsausstellung "150 Jahre Sozialdemokratie" im Fotomuseum Löbauer Straße 7 in Görlitz besuchen und mit uns ins Gespräch kommen. Die Ausstellung ist täglich geöffnet von 13 bis 17 Uhr, nach vorheriger Anmeldung (01714337489) auch vormittags ab 10 Uhr.

Neben der Möglichkeit, zahlreiche Ausstellungstafeln und historische Ausstellungsstücke in Augenschein zu nehmen, stellen sich insbesondere Görlitzer JUSOs als Diskussionspartner für Gruppen und Einzelpersonen zur Verfügung:

  • Wie kann in politischen Umbruchzeiten Kraft aus der Geschichte gewonnen werden?
  • Was ist die Kernbotschaft der SPD?
  • Was hat die Stadt Görlitz mit der SPD zu tun?
  • Welche Impulse wollen Görlitzer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in den Erneuerungsprozess der Partei einbringen?

Interessierte Schulklassen können sich für die Vormittage zwischen 10 und 12:30 Uhr voranmelden.

 

Breslau und die Anfänge der Sozialdemokratie in Schlesien

Aus Anlass des Jubiläums der Görlitzer Sozialdemokratie lädt die Kulturreferentin für Schlesien gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Görlitz am Dienstag, den 29. Mai zu einer Tagesfahrt nach Breslau ein.

Geplant ist zunächst ein Besuch ausgewählter Säle der Ausstellung „1000 Jahre Breslau“ im Stadtmuseum im Breslauer Schloss. Ein Stadtrundgang zum Ring und der Universität schließt sich an und führt nach einem gemeinsamen Mittagessen zur früheren Margaretenstraße. Hier hat sich ein zentrales Gebäude der Breslauer Arbeiterbewegung erhalten, das 1913 eingeweihte Gewerkschaftshaus. Die historischen Versammlungs- und Festsäle dienen heute dem städtischen Kulturbüro  „Impart“, ein weiterer Teil des Gebäudes beherbergt das Marschallamt der Wojewodschaft Niederschlesien.  Eine sich anschließende Stadtrundfahrt  endet am jüdischen Friedhof, so dass der Besuch am Grab Ferdinand Lassalles den Abschluss des Tages vor der Rückfahrt nach Görlitz bildet.

Preis: 49 € (Busfahrt, Stadtrundfahrt, Reiseleitung, Eintritte Stadtmuseum und jüdischer Friedhof, Mittagessen, Besuch historisches Gewerkschaftshaus)

Anmeldung über Görlitz-Tourist, Klosterplatz 4, 02826 Görlitz
Tel. 03581-764747 Email
m.buchwald@goerlitz-tourist.de

 

"Come together" ab 17:30 Uhr im Hotel "Silesia"

Donnerstag, 31.05.2018

Der SPD- Ortsverein Görlitz heißt seine Gäste aus anderen Ortsvereinen herzlich willkommen.

Kennenlernen und Eintauchen in die SPD-Familie!

 

„Zur Geschichte der Görlitzer Juden (unter Berücksichtigung von jüdischen Mitgliedern der SPD)“

Freitag, 01.06.18, 14:00 Uhr bis 14:45 Uhr
Schlesisches Museum zu Görlitz, Brüderstr. 8 (Schönhof)

Vortrag von Dr. Markus Bauer, Vorsitzender des Fördervereins Görlitzer Synagoge e.V.

Görlitz besitzt eine der bedeutendsten Synagogen in Deutschland. Sie wurde 1909–1911 von den Architekten Lossow und Kühne errichtet. Als einzige Synagoge im Gebiet des heutigen Freistaates Sachsen hat sie die Pogromnacht 1938 überstanden. In dem imposanten Bauwerk fand das Selbstgefühl der Görlitzer jüdischen Gemeinde zu Beginn des 20. Jahrhunderts seinen Ausdruck: ihr Stolz, ihre Modernität, ihre selbstbewusste Hinwendung zur christlichen Mehrheitsgesellschaft in der Stadt.

Unter den Görlitzer Juden gab es auch zahlreiche Anhänger der Sozialdemokratie. Ihre Namen sind weitgehend unbekannt. Dr. Bauer macht die Anwesenden mit der Geschichte der Görlitzer Juden bekannt und verweist darauf, welche Rolle sie für die SPD innehatten.

 

"Sozialdemokratie 2.0 - Was uns bewegt und wir bewegen müssen"

Freitag, 01.06.2018 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Schlesisches Museum zu Görlitz, Brüderstr. 8 (Schönhof)

Wenn sich die SPD nicht nur personell, sondern vor allem inhaltlich erneuern will, muss sie erklären, wie sie neben der Mitwirkung an den notwendigen Veränderungen in Deutschland auch international solidarisch und demokratisch mitwirken will, damit ein gutes Leben für alle Menschen der Erde möglich wird. Dazu haben wir namhafte deutsche Sozialdemokraten aus der Entwicklungshilfe, der Friedenspolitik und der Energiepolitik zu einem gemeinsamen Gespräch eingeladen. Wir erhoffen uns daraus Impulse für ein neues Parteiprogramm.

Zukunftsforum mit

  • Dr. Bernd Bornhorst, Köln (Vorsitzender von VENRO) zu sozialdemokratischer Entwicklungshilfepolitik
  • Dr. Ute Finckh-Krämer, Berlin (2013-2017 MdB) zu sozialdemokratischer Friedenspolitik
  • MdL Stephan Grüger, Hessen (Vizepräsident von EUROSOLAR) zu sozialdemokratischer Energiepolitik
 

"Wie tickt Görlitz politisch?" Unterwegs mit SPD-Abgeordneten der Region

Freitag, 01.06.2018, ab 18:30 Uhr

Mit der historischen Straßenbahn durch Görlitz, Abfahrt Haltestelle Südausgang Bahnhof

Eine etwas andere Möglichkeit, sich bei den regionalen SPD-Abgeordneten im Stadtrat, im sächsischen Landtag und im Bundestag über die aktuelle Politik in und um Görlitz zu informieren.

 

Inklusionskongress der SPD-Landtagsfraktion

Samstag, 02.06.2018, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr Wichernhaus

In den letzten Jahren hat sich in Sachen Inklusion bereits einiges bewegt; dennoch bleibt vieles zu tun. Der Kongress möchte ermuntern, den Weg zur inklusiven Gesellschaft weiterhin gemeinsam mutig und optimistisch zu gehen.

  • Vortrag von Prof. Dr. André Zimpel (Universität Hamburg)
  • Überlegungen zu einem Sächsischen Inklusionsgesetz durch Stephan Pöhler, Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung
  • Podiumsdiskussion zur Praxis des Bundesteilhabegesetzes, u.a. mit der Staatssekretärin des Sächsischen Ministeriums für Soziales und Verbraucherschutz, Regina Kraushaar, sowie Vertretern des Kommunalen Sozialverbandes KSV und des Caritasverbandes der Diözese Görlitz e.V. sowie Prof. Thomas Kahlisch von der deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig

Anmeldungen unter WWW.SPD-FRAKTION-SACHSEN.DE/INKLUSION

 

Feierstunde am Grab von Hugo Keller

Samstag, 02.06.2018

11:00 Uhr Städtischer Friedhof

Gedenkveransatltung mit anschließender Blumenniederlegung an Gräbern Görlitzer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten

 

Stadthalle Görlitz

Samstag 02.06.2018, 14:00 Uhr

Führung fürauswärtige Gäste durch die Stadthalle   mit Kuratorin Anneliese Karst. Dabei erklingt auch die Orgel im großen Saal.

Die Stadthalle Görlitz war 1921 Austragungsort des SPD-Reichsparteitages, auf dem das "Görlitzer Programm" verabschiedet wurde.

Eintritt frei. Es wird um eine Spende für die Sanierung der Stadthalle gebeten.

 

Geburtstagparty für die alte Lady SPD

Samstag, 02.06.2018, 14:30 Uhr bis 22:30 Uhr, Stadthallengarten

Die SPD Görlitz feiert bei Lifeband, Kaffee und Kuchen, Angeboten vom Grill und unserem extra für diesen Anlass gebrauten roten „Sozi-Ale“ gemeinsam mit ihren Gästen. Es darf getanzt werden.

 

Görlitz im "Roten Meer" 2.0

Sonntag, 03.06.2018

Ab 09:00 Uhr unterstützen wir an der Strecke die Läufer und Läufereinnen des Görlitzer Europa-Marathons 2018 und hoffen auf gute Platzierungen für alle Läuferinnen und Läufer, die für die SPD an den Start gehen.

Anmeldungen zur Teilnahme an der Laufveranstaltung unter 

https://www.europamarathon-registrierung.de/register/register

 

Zwischen ÖPNV und Petitionen

Dienstag, 05.06.18, 10 Uhr, Fotomuseum Görlitz, Löbauer Straße 7

Diskussion mit MdL Thomas Baum (SPD) zu seiner Arbeit im Sächsischen Landtag

 

„Der kühnen Bahn nun folgen wir, die uns geführt Lassalle“. Zur Geschichte der Arbeiterbewegung in Schlesien.

Mittwoch, 06.06.18, 15 Uhr
Schlesisches Museum zu Görlitz, Brüderstr. 8 (Schönhof)

Kaffee und Kuchen – natürlich schlesisch

Eine Veranstaltung des SchlesischenMuseums in Zusammenarbeit mit dem SPD-Ortsverein Görlitz

Die schlesische Arbeiterbewegung hat wichtige Persönlichkeiten hervorgebracht: von Wilhelm Wolff (dem Marx den 1. Band des „Kapitals“ widmete) über Ferdinand Lassalle, den Begründer der Sozialdemokratie, bis Paul Löbe, den langjährigen Präsidenten des Reichstags und Alterspräsidenten des 1. Bundestags 1949.

Dr. Markus Bauer erzählt von wichtigen Ereignissen wie dem Aufstand der schlesischen Weber 1844, dem großen Bergarbeiterstreik von 1889, dem Aufbrechen der „polnischen Frage“ in Oberschlesien im frühen 20. Jahrhundert, dem Görlitzer Parteitag der SPD 1921 und dem Widerstand gegen die NS-Diktatur.

Eintritt 10 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen)

Reservierung +49 3581 87910, kontakt@schlesisches-museum.de

 
 

Facebook

 

Nächster Termin

 

 

Vorstandssitzung

Mi, 23.05.2018, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
"Zum gebratenen Storch"
Zittauer Straße 43, Görlitz

 

Jubiläum 2018 - Vorschau

150 Ortsvereine zum Mitfeiern gesucht!

Flyer mit dem Festwochenprogramm

 

Kontakt

 

Unser Mitglied im Bundestag

Thomas Jurk
Kontakt und Sprechzeiten
Salomonstraße 25, 02826 Görlitz
thomas.jurk.ma04@bundestag.de

Telefon: 03581  405163 und 405085

 

Link zu unserer Presse

 

Counter

Besucher:708754
Heute:46
Online:1